SOZIALES ENGAGEMENT

JOBLINGE

Gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit
Die Initiative JOBLINGE unterstützt junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen beim Einstieg in Ausbildung und Arbeit. Das Ziel: echte Jobchancen und die nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Über passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Initiative weit überdurchschnittliche Erfolge – 70 % der Jugendlichen schaffen den Sprung in das Berufsleben. Als einer der Gründungmitglieder der Initiative und ehrenamtlicher Aufsichtsrat der Joblinge AG setzt sich Hans T. Gonder so langfristig für die Zukunft der Jugendlichen im Rhein-Main-Gebiet ein.

Zur Joblinge Website

Vielen Dank für 10 Jahre Joblinge

Das Gremium der Joblinge Frankfurt (v.l.n.r.) Ralf Hempel (Aufsichtsratsvorsitzender Joblinge), Hans T. Gonder (Geschäftsführender Gesellschafter, Gonder Facility Services), Jürgen Funk (Geschäftsführer, Kommunikation und Bildungspolitik Hessen Chemie), Reinhard Gödel (Aufsichtsrat, Eintracht Frankfurt Fußball AG), Kerstin Schmitz (stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende) Verwaltungsdirektorin, Zoo Frankfurt, Kadim Tas (Regionalleiter Joblinge), Dr. Oliver Dany (Senior Partner, The Boston Consulting Group), Prof. Dr. Daniela Birkenfeld (Stadträtin Soziales, Senioren, Jugend und Recht Stadt Frankfurt a. M.), Carsten Kratz (Senior Partner und Managing Director, The Boston Consulting Group, Axel Hellmann (Finanzvorstand Eintracht Frankfurt)

SPORT SPONSORING

Rugby

Seit 2014/15 konnte der SC Frankfurt 1880 in jeder Saison mindestens drei von sechs möglichen Deutschen Meisterschaften im Jugendrugby gewinnen. Im Sommer 2016 gelang dem Verein das Kunststück, das erste Mal in allen vier Altersklassen - U12, U14, U16 und U18 - Deutscher Meister in der klassischen 15er-Variante zu werden. Viele junge Talente aus Frankfurt wurden für die Nationalteams der U16 und U18 nominiert, auch in der  olympischen 7er-Variante. Inzwischen wachsen die ersten Jahrgänge hoch in den Herrenbereich und drängen auch dort in die Auswahlkader. Doch nicht nur die Top-Athleten profitieren von der hervorragenden Jugendarbeit des SC Frankfurt 1880: Mehr als 300 Kinder nehmen regelmäßig am Trainings- und Spielbetrieb teil und bekommen auf und neben dem Spielfeld Rugby-Werte wie Respekt und Teamgeist vermittelt, die sie durch ihr ganzes Leben begleiten werden.

Rugby Jugendfestival 2017: Experten beim Fachsimpeln vlnr.
Eric Menges, Präsident der Frankfurt/RheinMain Marketing
Hans T. Gonder, Förderer Rugby Jugendmannschaften SCF 1880
Peter Feldmann, Oberbürgermeister Frankfurt am Main

GONDER SPONSORT EINTRACHT FRANKFURT

Aktuell ist Gonder Facility Management auch offiziell stolzer Teil der Eintracht-Familie. Für die Gonder-Gruppe ist Eintracht Frankfurt weit mehr als nur ein Fußballverein. Mit über 65.000 Mitgliedern, Schulsportaktivitäten und zahllosen sozialen Projekten ist Eintracht Frankfurt einer der gesellschaftspolitisch wichtigen Pfeiler der Region und der bedeutendste Sportverein in Frankfurt. Wir freuen uns und sind stolz darauf, bereits seit 2010 als „Partner von Eintracht Frankfurt e.V.“ und seit 2018 offizieller Co-Partner der Bundesligamannschaft tätig zu sein und den Verein sowohl in sportlicher Hinsicht als auch im Bereich der infrastukturellen Dienstleistungen zu unterstützen. 

SPENDENÜBERGABE

Spendenübergabe Wärmebildkamera 

Für den Bereich Onkologie, Hämatologie und Hämostaseologie benötigte das Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität eine hochempfindliche Wärmebildkamera. Heutige Kameratypen sind, anders als ältere Modelle, ohne großen Aufwand am Patientenbett einsetzbar und äußerst hilfreich bei der Diagnose und Beurteilung der Therapie. Hierdurch ersparen sich die Kinder eine Vollnarkose, um bei einer Kernspinuntersuchung in der Röhre ruhig liegen zu können. GONDER hat diesen Wunsch gerne unterstützt und spendete eine Wärmebildkamera im Wert von 24.000,– Euro. Zudem wurde der Verein "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V." mit einer zusätzlichen Geld-Spenden in Höhe von 22.000,– Euro bedacht. 

Übergabe der Wärmebildkamera mit Hans T. Gonder

im Bild (von links nach rechts) Vorsitzende Frau Karin Reinhold-Kranz, Dr. Dr. Christoph Königs, Prof. Dr. med. Dirk Schwabe, Hans T. Gonder, Geschäftsführer Rudolf Starck

Ergebnis der Wärmebildkamera